Jugendfußball in der JFG Rossbach Oberes Vilstal

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Blog.

Die JFG Rossbach-Oberes Vilstal ist ein Gemeinschaftsprojekt des TSV Altfraunhofen und des SV Kumhausen.

Was ist eine JFG?

Die JFG ist ein eigenständiger Verein mit eigener Vorstandschaft, Satzung und Kasse.

Welche Mannschaften spielen in der JFG?

Alle Mannschaften ab der D-Jugend (hier ist auch Kleinfeld möglich) bis zu den A-Junioren.

Die E- und F-Junioren bleiben in ihren Stammvereinen.

Wer ist Mitglied?

 

Jeder spielberechtigte Jugendliche von D- bis A-Junioren in den Stammvereinen ist Mitglied in dem neuen Verein.

Muß man einen weiteren Vereinsbeitrag bezahlen?

Nein! Es entstehen weder für Spieler noch für alle Trainer und Betreuer irgendwelche weitere Kosten.

Werden die Mannschaften nur nach dem Leistungsprinzip zusammengestellt?

Nein! Gerade die JFG gibt uns die Möglichkeit, leistungsorientierte Fußballer zu fördern und gleichzeitig den Buben und Mädchen ein Angebot zu bieten, denen es in erster Linie darum geht, mit Freunden Sport zu treiben. Beides gleichzeitig ist in unseren relativ kleinen Stammvereinen nicht möglich.

Wie werden die Mannschaften zusammengestellt?

Ziel ist es, mittelfristig mit jeweils der A1, B1, C1 und D1 in der Kreisliga zu spielen. Der Kader dieser Mannschaften wird aus den Besten der Stammvereine gebildet. Den Unterbau zum Beispiel der C1 bilden dann weitere C-Mannschaften, die ganz nach den örtlichen Gegebenheiten gebildet werden. Ein Beispiel: Der C-Jugendtrainer, der die C2 betreut, wird wie bisher einen festen Stamm zur Verfügung haben, der auch die gesamte Saison so bestehen bleibt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel: zum Beispiel bei Personalnot oder Spielerüberschuss.

Was passiert mit den A-Junioren-Spielern nach der JFG-Zeit?

Die Spieler gehen zur ersten oder zweiten Mannschaft ihres bisherigen Stammvereins.

Warum wird nicht einfach eine Spielgemeinschaft (SG) gegründet?

SG’s sind ein kurzfristiges Konstrukt um auf Spielermangel zu reagieren. Wir wollen langfristig Perspektiven sowohl für die stärkeren als auch für die weniger starken Spieler schaffen. 

Welche Vorteile haben Eure Kinder?

Für besonders talentierte Spieler wird eine Möglichkeit geschaffen auf ansprechendem Niveau Fußball zu spielen und zu trainieren. Außerdem besteht nicht mehr die Gefahr, jedes Jahr in einer anderen Spielgemeinschaft Fußball zu spielen, weil der Stammverein keine eigene B- oder A-Jugend stellen kann. Außerdem ist durch eine JFG gesichert, dass auch die leistungsschwächeren Spieler jedes Wochenende zum Spielen kommen – und das alles in leistungsgemäßen Klassen. Denn es macht ebenso wenig Sinn, jede Woche 0:12 zu verlieren wie ständig 12:0 zu gewinnen.